MTT Squats.jpg

Medizinische Trainingstherapie MTT

Mit der medizinischen Trainingstherapie wird aufgrund wissenschaftlicher Grundlagen gezielt an aktuellen Defiziten gearbeitet.

Die Muskulatur aber auch das Bindegewebe (Bänder, Sehnen, Knorpel) zeigt eine hohe Anpassungsfähigkeit auf einen wiederholten Belastungsreiz.
Das medizinisch überwachte Ausdauertraining bei Herz- Kreislaufproblemen oder die Verbesserung der Ausdauer ist ebenso ein Schwerpunkt der MTT.

Ziele des medizinischen Trainings

  • Verbesserung der Mobilität des Bewegungsapparates
  • Verbesserung der Muskelkraft, Muskelausdauer und Koordination
  • Training zur Steigerung oder Erhaltung der Muskulatur
  • Stabilisation einzelner Gelenke oder Körperabschnitte
  • Training von Herz/Kreislauf
  • Sportspezifisches Kraft-/Ausdauertraining

Ablauf des MTTs

Wir setzen uns mit Ihnen zusammen, besprechen die medizinischen Probleme auch anhand der Diagnose des Arztes und setzen dann die Ziele fest.
Anhand der aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse und biomechanischen Grundlagen stellen wir für Sie Ihr individuelles Trainingsprogramm zusammen.

Nachdem Sie von uns angeleitet wurden , trainieren Sie an den entsprechenden Geräten mit individuell festgelegten Widerständen und Übungswiederholungen.
Im Gegensatz zum Fitness überwacht Sie eine Fachperson, kontrolliert die Übungsausführung und passt wenn nötig das Programm an.
Das Training kann in die physiotherapeutischen Sitzungen integriert sein.

Was kostet ein medizinisches Training?

Die Kosten werden von den meisten Kassen übernommen, wenn Sie mit einer Verordnung für MTT zu uns kommen. Viele Aerzte überweisen ihre PatientInnen direkt mit einer Verordnung zu uns oder stellen im Verlauf der Physiotherapie eine aus, wenn die Kombination Phyiotherapie und MTT sinnvoll ist.

Wie viele Trainings werden bezahlt?

Wir stellen für Sie eine Kostengutsprache bei Ihrer Krankenkasse und teilen Ihnen danach mit wie viele Trainings die Krankenkasse übernimmt.
Dieser Ablauf benötigt in der Regel ca. 14 Tage. Wenn die Wartefrist für Sie zu lange ist, dürfen Sie auch sofort mit dem Training beginnen. Sollte, was sehr selten ist, die Kasse die Kostengutsprache nicht bewilligen, stellen wir Ihnen die Trainings in der Wartefrist in Rechnung.